Flughafen Köln-Bonn – Terminal 2

Architektur
Jahn, Chicago/USA

Planungszeit
1995 − 1998

Ausführungszeit
1998 − 2000

Leistungen von Werner Sobek
Tragwerksplanung für Fassaden und Sonderkonstruktionen, Stahlkonstruktion der Parkhäuser (LPH 1 − 6 gemäß § 64 HOAI)

BGF
65.000 m²

Aufttraggeber
Flughafen Köln-Bonn GmbH/Deutschland

Fotografie
Frank Alexander Rümmele, Alfter/Deutschland
HG Esch, Hennef/Deutschland

Der rasch wachsende Flughafen Köln-Bonn wurde Ende der 1990er Jahre um ein neues Terminalgebäude erweitert. Die vollkommen verglaste Fassade des neuen Terminals 2 verläuft über eine Länge von ca. 800 m um das gesamte Gebäude; sie ist in Abschnitte mit einer Länge von ca. 40 m bis 70 m aufgeteilt und zwischen 10 m und 20 m hoch. Die Besonderheit der Fassade besteht darin, dass sie mit einer punktgehaltenen Isolierverglasung ausgeführt ist – dies stellt extrem hohe Anforderungen an die Tragkonstruktion hinsichtlich des Verformungsverhaltens.